GLM
GLM

Über das Schweizerische Nationalmuseum

Mit der Inkraftsetzung des Gesetzes über die Museen und Sammlungen des Bundes (MSG) per 1. Januar 2010 gab der Bund der Museumsgruppe einen neuen Namen, eine neue Rechtsform und eine neue Struktur. Die öffentlich-rechtliche Anstalt heisst «Schweizerisches Nationalmuseum» (SNM) und besteht aus drei kulturhistorischen Museen – Landesmuseum Zürich, Château de Prangins, Forum Schweizer Geschichte Schwyz. Zudem bespielt das SNM weiterhin kuratorisch das Zunfthaus zur Meisen Zürich und das Museo doganale Cantine di Gandria. Zur Gruppe gehört auch das Sammlungszentrum in Affoltern am Albis.

Die Museumsgruppe «Schweizerisches Nationalmuseum» untersteht einem vom Bundesrat gewählten Museumsrat, dessen sieben Mitglieder im Herbst 2009 ernannt wurden . Sie sorgen für die Umsetzung der strategischen Ziele und überwachen die Geschäftsführung der Museumsgruppe.

GLM